News

HALM verkauft Bereich Umwälzpumpen an Armstrong. Bild: ©Armstrong

HALM verkauft Bereich Umwälzpumpen an Armstrong

Das kanadische Unternehmen Armstrong Fluid Technology hat den Geschäftsbereich Umwälzpumpen der HALM Motors + Systems Gm...

Auto-Manufaktur Wiesmann steht vor dem Comeback

Die Auto-Manufaktur Wiesmann aus dem münsterländischen Dülmen steht vor dem Comeback. 2014 meldete der Hersteller exklus...
Ab Mai 2018 geht es los: Die EU-Datenschutzgrundverordnung tritt in Kraft. Bild: © nmann77 / stock.adobe.com

DSGVO: Mit Zuckerbrot und Peitsche

Am 25. Mai 2018 ist es so weit: Die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) tritt in Kraft und mit ihr neue Regelungen, di...

Insolvenzen von Unternehmen auf historischem Tiefstand

Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen sank 2017 auf einen historischen Tiefstand. Creditreform registrierte für das alte ...
- Anzeige -

Aus der aktuellen return

Untitled design

Kollaps als Straftat

Verschleppungen als Insolvenzstraftat kommen häufig vor. Denn oft erkennen Unternehmenslenker den Ernst der Lage nicht rechtzeitig genug. Vor ...

Management + Führung

Digitalisierung ist Chefsache

Top-Down ist in der Managementliteratur kein gern gesehener Führungsstil. Sollen aber Transformationsprozesse gelingen, sieht die Sache anders aus. Bei den digitalen Vorreitern hat der Chef die Zügel in der Hand. 

Das sind Deutschlands umsatzstärkste Unternehmen

2017 war ein gutes Jahr für die deutsche Wirtschaft. Die 100 umsatzstärksten börsennotierte Konzerne erwirtschafteten in den ersten neun Monaten einen Bestwert in Höhe von 1,25 Billionen Euro. Trotz Dieselaffäre sind die deutschen Autobauer besonders ...

Traditionelle Autorität und Transformation passen nicht...

Die 3sat Wissenschaftsdoku "Sehnsucht nach Autorität" zeigte unter anderem, dass es eine Hauptaufgabe von Führungskräften ist, für die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens zu sorgen. Doch blinder Gehorsam und die undemokratische starke Hand ha...

Wenn Wissensarbeiter rotieren statt innovieren

Das Know-how von Wissensarbeitern kann Innovationen beflügeln – wenn man sie nicht mit Routinearbeiten blockiert. Doch statt sich mit der Lösung komplexer Probleme zu beschäftigen, versinken Wissensarbeiter in der Monotonie des Alltagstrotts, so eine ...

Sponsoren

- Anzeige -

Kolumne

Wissensquiz

return Wissensquiz 04-2017

Letzte Ausgaben


Leser-Urteile


Norbert Lehmann
Norbert LehmannStv. Chefredakteur „agrarmanager
„Ein wichtiges neues Wirtschaftsmagazin, das sich endlich dem Themenmix aus Unternehmensführung und Sanierung widmet. Mit vielen nutzwertigen Ideen, noch dazu in ansprechender Optik, informativ und unterhaltend zugleich – so wie es sein sollte.“
Prof. Hermann Simon
Prof. Hermann SimonGründer und Chairmann von Simon-Kucher & Partners
„Ich sehe für das Umdenken eine wichtige Rolle bei Wirtschaftsjournalisten, die wie Sie in return mehr positive Fälle schildern von ehemals gescheiterten Unternehmern, die dann aber irgendwann erfolgreich wurden. Von solchen Storys geht eine starke Botschaft aus. Scheitern ist keine Schande.“
Prof. Roland Eckert
Prof. Roland EckertFOM Hochschule für Oekonomie und Management
„Im digitalen Hyperwettbewerb wird Wandel zur Herausforderung und Chance. Einige Unternehmen werden den Wandel aktiv initiieren; bei anderen werden neue Produkte, Prozesse oder Geschäftsmodelle der Wettbewerber den Wandel erzwingen. „return" liefert das Wissen unter der Überschrift Transformation und Turnaround auf. Relevante Inhalte, viel Praxis und ein Muss für Praktiker, die aktiv umsetzen müssen.“
Prof. Dr. Volker Römermann
Prof. Dr. Volker RömermannCSP Rechtsanwalt, Hamburg
„Eine wirkliche Bereicherung des Zeitschriftenmarktes, tolle Beiträge und die Praxisfälle sind sehr instruktiv.“
Jürgen Großjohann
Jürgen GroßjohannUnternehmer der Logistik- und Immobilienbranche
„Ein Mutmacher-Magazin wie ,return’ hat in der Wirtschaftspresselandschaft gefehlt. Insbesondere, weil hier Unternehmer authentisch über Risiken und Krisen sprechen, ohne gleich die Flinte ins Korn zu werfen, sondern auch nach gescheiterten Versuchen die zweite Chance ergreifen. Diese beispielhafte Botschaft ist richtig und wichtig.“